• Forscher: Naturprodukte haben nur selten gleichen Effekt wie Medikamente

    von  • 30/09/2013 • Körper, Krankheiten, Nachrichten, Wirkstoffe • 0 Kommentare

    Singapur (acibas) – Einige Kombinationen natürlicher Pflanzen können den gleichen heilenden Effekt hervorrufen wie künstlich erzeugte Medikamente – die Chancen dafür sind jedoch sehr gering.

    Forscher: Naturprodukte haben nur selten gleichen Effekt wie Medikamente

    Forscher: Naturprodukte haben nur selten gleichen Effekt wie Medikamente

    Ein Forscherteam aus Singapur beurteilte in einer umfangreichen Studie eine hohe Zahl von Wirkstoffen, die durch das auf Zellenbasis beruhende Zusammenwirken natürlicher Produkte erzeugt wurden. Die Ergebnisse wurden in der internationalen Online-Fachzeitschrift “Plos One” veröffentlicht. Besonders die Produkte, die in der traditionell chinesischen Medizin verwendet werden, seien so wirksam wie künstliche Mittel, die speziell entwickelt wurden, um Leiden zu bekämpfen. Jedoch lägen im Allgemeinen die Chancen auf das Finden effektiver Kombinationen unter drei Prozent. Das Team um Professor Chen Yu Zong von der Nationalen Universität Singapur schreibt, dass Kombinationen natürlicher Produkte zwar in der chinesischen traditionellen Medizin intensiv studiert wurde und die Nutzung dort auch weit verbreitet ist, dennoch Fragen nach dem therapeutischen Wert solcher Produkte offen blieben, insbesondere ob gesundheitliche Erfolge nicht doch dem Placebo-Effekt zugeordnet werden sollten. Das Forscherteam analysierte Daten von 1.601 vorangegangenen Studien. Daraus erschlossen sich dem Professor und seiner Gruppe folgende Stoffe mit auf Zellen basierender Wirksamkeit: 190 anerkannte antimikrobielle und Antikrebs-Medikamente, 1.378 antimikrobielle und Antikrebs-Naturprodukte, 99 natürliche Extrakte, 124 zusammenwirkende Naturprodukt-Kombinationen und 122 molekulare Wechselwirkungsprofile der 19 Naturprodukt-Kombinationen, deren Wirkstoff sich nach dem Zusammenspiel auf Medikamentenniveau verbessert hat oder um mehr als das zehnfache gesteigert wurde. In der Regel seien natürliche Produkte schwächer als künstlich entwickelte und benötigten daher eine größere Konsummenge innerhalb über eine längere Zeitspanne hinweg. Dann könnten diese aber in seltenen Fällen die gleiche Wirkung erzielen. Die natürlichen Kombinationen sollen zu Rate gezogen werden, wenn Themen wie biologische Verfügbarkeit oder das Treffen der richtigen Regulatoren- oder Effektorengruppen im Zellsystem zur Debatte stehen. Die Ergebnisse dieser Studie haben laut Chen und seinem Team einen Weg geebnet, um weiterreichende Studien zu betreiben und homöopathische Medizin in Richtung klinisch effektive Bekämpfung von Krankheiten zu lenken. Außerdem werde die Gruppe mit der Forschung auf diesem Gebiet fortfahren.

    Über uns

    Unser deutsches Newsportal informiert Sie über aktuellste Studien und Nachrichten der allgemeinen Naturmedizin und Pflanzenwelt. Für alle, die eine Alternative zu pharmazeutischen Anwendungen suchen. Die Erkenntnisse der Wissenschaft unterliegen stetigem Wandel. Es wurde grösste Sorgfalt in die Verarbeitung dieser Internetseite verwendet, Fehler sind trotzdem möglich. Die Angaben, die in dieser Internetpublikation zur Verfügung gestellt werden, dienen ausschliesslich der allgemeinen Information der Öffentlichkeit. Die Auskünfte, die auf dieser Internetseite erteilt werden, sind generelle und unverbindliche Stellungnahmen, die einen Besuch bei einem Arzt oder eine Ernährungsberatung keinesfalls ersetzen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.