• Studie zeigt: hohes Lutein und Zeaxanthin steigern IQ

    von  • 19/11/2018 • Nachrichten

    Laut einer Studie der University of Illinois at Urbana-Champaign ist die Pigmentdichte der Makula (auf Englisch macula pigment optical density, kurz MPOD) ein unabhängiger Prognostiker des IQs (Intelligenzquotient) und der flüssigen Intelligenz, d.h. der Fähigkeit komplexe Probleme zu lösen, abstraktes Denken und Lernfähigkeit.

    Intelligenzquotient, IQ

    Dieser wird mittels eines Tests gemeßen. Der Test kann die allgemeine Intelligenz oder die eines bestimmten Bereichs ermitteln. Der Wert selbst wird mit einer Formel berechnet. Für Erwachsene lautet diese 115 mal ermittelter Skalenwert minus Mittelwert der Skala geteilt durch Standardabweichungen. Statistiken zufolge liegt der IQ in Deutschland bei 41-50 jährigen bei 112.

    Die Studie wurde von Doktor Naiman Khan durchgeführt. Während der Studie wurden die MPOD, die Lutein und Zeaxanthin Einnahme und der IQ von 114 Übergewichtigen Teilnehmern im Alter zwischen 25 und 45 gemessen.

    Das Ergebnis der Studie belegt, dass MPOD positive in Verbindung mit dem IQ steht. Dies trifft auch auf unser kreatives Denken, die Fähigkeit flexible auf alltägliche Probleme zu reagieren und unsere flüssige Intelligenz zu.

    Weitere Studien

    deuten in eine ähnliche Richtung. In 2017 belegte die Queens University Belfast in Zusammenarbeit mit der Macular Pigment Research Group at the Waterford Institute of Technology einen Zusammenhang zwischen besseren Wahrnehmungsfähigkeiten und einem bessern Gedächtnis und höheren Lutein- und Zeaxanthin-Einnahmen.

    Die erste Studie in diese Richtung wurde von Dr. Johanna Seddon und ihren Mitarbeitern 1994 durchgeführt. Die Studie zeigte, dass das Essen von Carotinoid reiche Lebensmittel sich positive auf die Augen auswirkt.

    Was ist Lutein und Zeaxanthin?

    Beide gehören zu den Carotinoiden (kuh-RAH-teh-noids), die gelbe bis rote Pigmente sind. Sie kommen in Gemüse, Pflanzen und dem Auge vor. Pflanzen benutzen es als ein Schutzmechanismus vor zu viel Sonnenlicht. Lutein und Zeaxanthin nehmen die Sonnenstrahlen auf und schützen somit die Pflanze. Lutein und Zeaxanthin führen wichtige antioxidative Funktionen im Körper aus.

    Zu den Lebensmitteln, die Lutein reich sind, gehört grünes Blattgemüse wie Spinat, Grünkohl, gelbe Karotten, Kapuzinerkresse, Löwenzahnblätter, Kapuzinerkresse, Rübengrün, Ringelblumenblüten, Mangold und Rübengrün.

    Zeaxanthin kommt insbesondre in Maiskörnern, Spinat, roter Paprika und Eigelb vor.

    Eine gute und ausgewogene Ernährung ist wichtig für den Körper als Ganzes. Das schließt auch gesunde Augen und einen gesunden Geist mit ein. Lutein und Zeaxanthin spielen hier eine wichtige Rolle, denn, wie Studien beleget haben, wirken sie positive auf die Augen und den IQ.

    Empfehlung der Redaktion

    Über uns

    Unser deutsches Newsportal informiert Sie über aktuellste Studien und Nachrichten der allgemeinen Naturmedizin und Pflanzenwelt. Für alle, die eine Alternative zu pharmazeutischen Anwendungen suchen. Die Erkenntnisse der Wissenschaft unterliegen stetigem Wandel. Es wurde grösste Sorgfalt in die Verarbeitung dieser Internetseite verwendet, Fehler sind trotzdem möglich. Die Angaben, die in dieser Internetpublikation zur Verfügung gestellt werden, dienen ausschliesslich der allgemeinen Information der Öffentlichkeit. Die Auskünfte, die auf dieser Internetseite erteilt werden, sind generelle und unverbindliche Stellungnahmen, die einen Besuch bei einem Arzt oder eine Ernährungsberatung keinesfalls ersetzen.