• Omega-3-Fischöl hilft gegen Arterienverkalkung

    von  • 01/07/2014 • Blut, Bluthochdruck, Cholesterin, Diabetes, Körper, Krankheiten, Nachrichten, Omega-3, Wirkstoffe

    Omega-3 CapsulesLondon (acibas) – Die regelmäßige Zufuhr von Omega-3-Fischöl könnte einer Studie zufolge der Verkalkung der Arterien entgegen wirken.

    Zu diesem Ergebnis kommen Forscher unter der Leitung von Akira Sekikawa von der Universität Pittsburgh. Untersucht wurden etwa 300 Männer mittleren Alters aus Japan und den Vereinigten Staaten. Über fünf Jahre hinweg wurden bei diesen diverse Faktoren verfolgt, die Herz- und Gefäßerkrankungen beeinflussen, darunter Rauchen, der Cholesterinspiegel, Alkoholkonsum, Diabetes und hoher Blutdruck.
    Unter Berücksichtigung dieser verschiedenen Faktoren sei festgestellt worden, dass bei den Männern aus den USA Koronar-Arterienverkalkung dreimal häufiger vorkam als bei den Japanern. Zugleich sei bei den Asiaten ein über 100 Prozent höherer Anteil an marinen Omega-3-Fettsäuren zu beobachten gewesen. “Die großen Unterschiede hinsichtlich Herzkrankheiten und dem Anteil mariner Omega-3-Fettsäuren können nicht auf genetische Faktoren zurückgeführt  werden”, betonte Studien-Leiterin Sekikawa. “Wenn wir uns Japaner und Männer mittleren Alters aus den USA anschauen, stellen wir fest, dass bei diesen der Level der Koronar-Arterienverkalkung sogar höher ist als bei dem Rest der US-Bevölkerung.”
    Frühere Studien, die sich mit dem Einfluss von Omega-3-Fischöl auf Herzerkrankungen beschäftigt hätten, seien von einer geringeren Zufuhr ausgegangen, als sie die Männer in Japan tatsächlich hätten, erklärte die Forscherin. Deshalb seien oft gemischte Resultate erzielt worden. Die Erkenntnisse dieser Studie würden nun darauf hinweisen, dass die zuzuführende Menge an Omega-3-Fettsäuren höher sein muss, um einen wesentlichen Schutz zu erhalten. Aus diesem Grund lohne es sich, einen weiteren Blick auf den Zusammenhang von Fischöl-Konsum und Arterienverkalkung zu werfen, so Sekikawa. Den Forschern zufolge würden in Japan täglich fast 100 Gramm Fisch konsumiert, der durchschnittliche US-Bürger esse hingegen nur sieben bis 13 Gramm pro Tag. Die  Ergebnisse der Studie sind in der Fachzeitschrift  “Heart” veröffentlicht worden.

    Linkempfehlung der Redaktion

    Über uns

    Unser deutsches Newsportal informiert Sie über aktuellste Studien und Nachrichten der allgemeinen Naturmedizin und Pflanzenwelt. Für alle, die eine Alternative zu pharmazeutischen Anwendungen suchen. Die Erkenntnisse der Wissenschaft unterliegen stetigem Wandel. Es wurde grösste Sorgfalt in die Verarbeitung dieser Internetseite verwendet, Fehler sind trotzdem möglich. Die Angaben, die in dieser Internetpublikation zur Verfügung gestellt werden, dienen ausschliesslich der allgemeinen Information der Öffentlichkeit. Die Auskünfte, die auf dieser Internetseite erteilt werden, sind generelle und unverbindliche Stellungnahmen, die einen Besuch bei einem Arzt oder eine Ernährungsberatung keinesfalls ersetzen.