• Rosenwurz Rhodiola rosea

    von  • 09/08/2012 • Depression, Gehirn, Körper, Krankheiten, Müdigkeit, Nachrichten, Rosavin, Salidroside, Wirkstoffe • 0 Kommentare

    Was ist Rosenwurz?
    Rhodiola rosea oder auch hierzulande Rosenwurz genannt, ist ein einzigartiges pflanzliches Heilmittel, welches in trockenen, sandigen Boden in großen Höhen in arktischen Gebieten Europas und Asiens wächst und gedeiht. Sowjetische Wissenschaftler wissen seit langem, dass Rhodiola rosea die körpereigene Energie steigert und psychische Müdigkeit reduziert. Seit der Kalte Krieg beendet wurde, hat sich unser westliches Wissen über die Vorteile von Rosenwurz erweitert. Neuigkeiten über dieses vielseitige Kraut wird in der ganzen Welt verbreitet, worauf Wissenschaftler einen genaueren Blick auf das Kraut geowrfen haben. Die neuen Erkenntnisse bestätigen die vielfältigen physiologischen und psychologischen Vorteile von Rhodiola, die sagen, dass das Kraut in der Tat ein wirksames Gegenmittel gegen Stress des modernen Lebens bietet.

    Verbesserung der Reaktion des Körpers auf Stress
    Stress ist eine unvermeidliche Tatsache des Lebens, aber es kann schwerwiegende Folgen für unsere geistige und körperliche Gesundheit haben. Effektive Strategien zur Bewältigung von Stress sind daher unerlässlich, um in einer schnelllebigen Welt schritt zu halten. Neuste Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Rhodiola eine praktische und natürliche Lösung für die Überwindung vieler stressbedingte Beschwerden bietet.

    Rhodiola rosea entlastet durch den Ausgleich der körpereigenen Stress-Systems. Dieses besteht aus dem Nervensystems und dem ausgleichenden Parasympathikus. Unter Dauerstress wird das System unausgeglichen, so dass unser Gemüt nervös, müde oder depressiv wird. Rhodiola rosea hilft dieses Gleichgewicht wieder herzustellen, indem sie als Adaptogen – ein Mittel, das die Reaktion des Körpers auf physische, mentale und emotionale Stressoren stärkt.

    Renommierte Wissenschaftler nehmen an, dass Rhodiola die körpereigene Toleranz gegenüber Stress durch Beeinflussung von Schlüssel Chemikalien im Gehirn, wie Serotonin, Noradrenalin und natürliche Wohlfühl-Opiate verbessert.

    Verbesserung des Nervensystems
    Auch die Auswirkungen auf das Nervensystem sind bemerkenswert. Laut Dr. Brown von der Columbia University, ist Rhodiola außerordentlich vorteilhaft, weil es die heilenden Eigenschaften des eigenen Nervensystems verbessert. Er stellt auch fest, dass Rosenwurz sowohl “kognitive Stimulation” und “emotional beruhigend” sei, sowie einen Beitrag zur langfristigen Erhaltung des Gehirns beiträgt.

    Linkempfehlung der Redaktion

    Über uns

    Unser deutsches Newsportal informiert Sie über aktuellste Studien und Nachrichten der allgemeinen Naturmedizin und Pflanzenwelt. Für alle, die eine Alternative zu pharmazeutischen Anwendungen suchen. Die Erkenntnisse der Wissenschaft unterliegen stetigem Wandel. Es wurde grösste Sorgfalt in die Verarbeitung dieser Internetseite verwendet, Fehler sind trotzdem möglich. Die Angaben, die in dieser Internetpublikation zur Verfügung gestellt werden, dienen ausschliesslich der allgemeinen Information der Öffentlichkeit. Die Auskünfte, die auf dieser Internetseite erteilt werden, sind generelle und unverbindliche Stellungnahmen, die einen Besuch bei einem Arzt oder eine Ernährungsberatung keinesfalls ersetzen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.